Dienstag, 19. September 2017

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz

In Deutschland leidet fast jeder irgendwie und irgendwann unter Rückenschmerzen. Ob akut, zeitweilig, wiederkehrend oder chonisch, Rückenschmerzen entwickeln sich so langsam zu einer Volkskrankheit. Hauptursache ist meist eine ständige unnatürliche Körperhaltung, Der Körper verspannt sich, die Wirbelsäule kann den Oberkörper nicht mehr ohne Hilfe gerade halten, Bandscheiben verschieben sich oder es verklemmt sich ein Nerv und man bekommt einen "Hexenschuss".

Schmerzmittel, Salben, Rückengymnastik, spezielle Schlafunterlagen  bis hin zur Operation, ein chronischer Rückenpatient lernt wohl fast alle diese Behandlungen und Hilfsmittel im Laufe seines Leidensweges kennen.

Warum aber wartet man, bis der Rücken rebelliert?

Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) geht davon aus, dass durch die ungesunden Haltungen die Körperenergien beim Fließen gebremst werden. Und sie kennt die Punkte, die man behandeln muss, damit die Meridiane (Energeibahnen) wieder frei werden. Dies kann ein Akupunkteur mithilfe von Nadeln machen, aber es kann auch jeder mit Akupressur erreichen, dass die Energien wieder fließen und die Rückenschmerzen keine Chance mehr haben. Einfach nur durch Fingerdruck! Akupressur kann jeder lernen und jeder kann sowohl sich selbst als auch seine Lieben "drücken".
Das E-Book "Akupressur -Drück Dich mal!"  zeigt genau, wie und an welchen Stellen gedrückt werden kann, um die Rückenschmerzen zu verhindern.

Hier zum Download

Laden Sie Akupressur -Drück Dich mal! auf Ihr Smartphone und Sie haben Ihre Apotheke immer bei sich

für nur 

3,99 €